Sitemap X

Hausordnung

 

Der Berater erklärt ausdrücklich sein Einverständnis zur der Hausordnung der Internetplattformen "Pahlke'“.

Die aktuelle Hausordnung steht auch immer auf der Internetplattform unter:


www.lebensberatung-pahlke.de/hausordnung


zum Download bereit:

Die Berater verpflichten sich, ihre Beratungen nach bestem Wissen und Gewissen durchzuführen. Dazu gehören gewisse Regeln und Einschränkungen, die von allen Beratern akzeptiert werden müssen:

* Keine magischen Rituale anbieten oder praktizieren


* Keine "Partnerschaftsrückführungen /-trennungen" anbieten oder praktizieren


* Keine manipulative Empfehlungen geben die einschneidende Folgen im Leben des Ratsuchenden hätten, insbesondere Aufforderung zur Trennung vom Lebenspartner oder ähnliches


* Keine Sonderzahlungen akzeptieren, selbst wenn Ratsuchende dies anbieten sollten


* Niemals die private Telefonnummer, Internetadressen oder Anschriften herausgeben oder die Herausgabe vom einem Ratsuchenden verlangen. Niemals den Ratsuchenden mit allzu negativen Prognosen entlassen


Dies bedeutet nicht, dass Berater die "Wahrheit" verschweigen sollen.

Es heißt, dass Berater als Coach des Ratsuchenden stets dessen Wohl als oberste Maxime betrachten sollen.
Ratsuchende wenden sich im Vertrauen an Berater - dieses Vertrauen sollte mit hoher Achtung empfangen werden.
Auch bei negativen Prognosen sollte der Gesamthintergrund herausgearbeitet werden.

Nicht auf Fehlprognosen oder Fehldarstellungen beharren.

Es kommt leider immer wieder vor, dass mediale Berater sich irren.

Zu solchen Fehlleistungen sollte der Berater stehen, um seine Vertrauenswürdigkeit zu erhalten.

2) Das Übermitteln von "Junk-Mails", "Kettenbriefen" oder sonstigen ungebetenen Rundschreiben per E-Mail sind an Ratsuchende und anderen Beratern von Pahlke nicht zulässig. Auch Hinweise auf eigene oder andere Homepages, sowie Werbung für portalfremde Dienstleistungen werden nicht toleriert. Dies soll den Missbrauch durch Spammer sowie die Gefahr durch virenverseuchte Mails eindämmen. Beachten Sie hierbei auch die Datenschutzbestimmungen und die geltenden Vorgaben des Teledienstdatenschutzgesetzes. Ebenso sind E Mails an den einzelnen Berater für diesen bestimmt und nicht für die Allgemeinheit. Pahlke wird wenn es notwendig ist selber aktiv E Mails an alle Berater mit Informationen verschicken.

3) Durch die zukünftige Möglichkeit der Bewertung eines Beraters teilt ein Teilnehmer anderen Teilnehmern seine Erfahrungen mit. In diesem Zusammenhang ist es Teilnehmern untersagt:
• sich selbst zu beurteilen
• ein vorsätzlich negatives Urteil über einen Berater zu fällen
• ein Angebot negativ zu beurteilen, weil dieser eine Leistung, die nicht aufgeführt war, nicht erbringen wollte.

4) Pahlke behält sich vor, Kommentare, Aussagen und Texte nicht zu veröffentlichen, Rechtschreibfehler zu korrigieren und Falschaussagen abzuändern, zu korrigieren oder anzumahnen.

5) Es ist allen Teilnehmern verboten, sich auf den Pahlke-Webseiten an betrügerischen oder illegalen Handlungen zu beteiligen oder solche zu unterstützen.

6) Es ist untersagt, dass Urheberrecht oder das Copyright Dritter zu verletzen. Ebenso bitte wir Sie um sofortige Benachsollten Sie das Gefühl haben, dass Ihr Copyright durch andere Seiten innerhalb von Pahlke in irgendeiner Form verletzt wird. Rufen Sie dazu jederzeit unser Service-Center unter +49 (0) 1805 05 070 934 (0,12 Euro/min aus dem deuteschen Festnetz) an oder wenden Sie sich direkt an unsere Mitarbeiter unter beschwerde@lebensberatung-pahlke.de