Sitemap X

Usui Reiki 2

 
2. Grad Usui-Reiki

 

Bei der Einweihung des 2. Grades Usui-Reiki  lernt man nun die Reiki Energie mit Hilfe von Symbolen zu verstärken und auf nicht körperlichen, sondern geistigen Ebenen zu aktivieren.

Dazu erhält man 3 Mantren und wird in drei Symbole eingeweiht. Dazu man lernt mit diesen Symbolen den Kontakt zu höheren Bewußtseinsebenen herzustellen.

Es wird einem vermitelt wie man jenseits von Raum und Zeit, Fernreiki geben kann.  

Mit den Anwendungen des 2. Grad Usui kann man unerwünschte tief sitzende, emotionale und psychische Muster u. Blockaden in einem selbst, wie auch in anderen aufspüren und auflösen.

Zusätzlich lernt man weitere Meditationsmöglichkeiten, wie z.B. die fünf Tibeter und wie man Affirmationen bei Behandlungen einfließen lässt und vieles mehr...

 

Vorbedingung:

Als optimale Grundlage für den 2.Grad Usui-Reiki ist, dass man seit der ersten Einweihung, mindestens 21 Tage, die Grundlagen und Anwendungen die man im 1.Grad Usui gelernt hat, ins tägliche Leben integriert hat.

Übung macht den Meister.

Man sollte sich jedoch dabei nicht unter Druck setzen. Wenn man mal keine Lust hat, ist das auch in Ordnung. Man kann selbst entscheiden, wann man bereit ist für den nächsten Grad, aber 21 Tage sollten mindestens zwischen den Einweihungen liegen.

 

Hier kommen Sie weiter:

Energiesysteme

 Übrigens... Sie kommen wieder auf die Übersichtsseite zurück, wenn Sie auf das Tür-Symbol klicken, das Sie am Kopf jeder Seite finden.