Sitemap X

Eine alte Geschichte besagt...

 

 

wenn Kinder auf die Welt kommen, so wissen sie noch alles über Gott, den Himmel und die Engel.

Dann legt der Engel des Kindes seinen Finger auf die Lippen des Säuglings, um ihm den Mund zu versiegeln, damit es die Geheimnisse der geistigen Welt nicht ausplaudern kann. Und deshalb haben wir alle auch dieses Grübchen auf der Oberlippe.

Und doch, die Kinder erinnern sich an ihre Engel. Und nicht nur das, Kinder sehen ihre Engel auch. Welches Kind hat nicht einen für uns unsichtbaren Freund? Besonders Babys, wenn sie einfach in eine Richtung lächeln und lachen, dann können Sie sicher sein, das ein Engel mit dem Kindlein spielt.

Doch wenn wir Menschen älter werden, die harte, ernste Welt unser kindliches Gemüt zumauert, dann haben die Engel auch nicht mehr so leicht Kontakt zu uns. Wir müssen bewusst unser Herz öffnen um die Engel wieder wahrzunehmen.

Gehen Sie nur mal bewusst durch Ihren Alltag, überall begegnen Ihnen dann Engel … auf Zeitschriften, in Schaufenstern, auf Dekorationen ...

Um Engel bewusst in unser Leben zu "locken" braucht es nicht viel und doch erscheint es Vielen als ungeheuer schwierig.

Es braucht ein offenes, ehrliches Herz.

Seien Sie wie ein Kind, das heißt jetzt aber nicht benehmen Sie sich kindisch mit einem Lolli im Mund und einem Luftballon in der Hand, sondern freuen Sie sich über Kleinigkeiten. Beobachten Sie eine Schnecke. Tanzen Sie im Regen. Leben Sie Ihr Leben lustvoll. Zeigen Sie Ihre Gefühle, wenn Sie lachen wollen, dann lachen Sie, auch über sich selbst, wenn Sie weinen müssen, dann weinen Sie.

Befreien Sie sich aus den harten, starren Klauen der Gesellschaft.

Sie sind Sie und das ist wunderbar und von Gott so gewollt!